Beweggründe für Kastenwagen zu fünft


"Schnecki" alias VW LT 31 Florida

„Schnecki“ alias VW LT 31 Florida

In diversen Foren finden wir uns leider mit Unverständnis konfrontiert, wenn wir äußern, dass wir zu fünft in einem Kastenwagen wie unserem ehemaligen LT 31 Florida unterwegs sind. Unwissenheit über vermeintliche Enge und Gewicht sind meist die Ursache der Kommentare . Zur Erläuterung der realen Situation: Unter den Fotos finden sich Bilder unseres ehemaligen mit Heck- und Dachbox ausgestatteten Schnecki (LT 31 Florida mit 5,02m Gesamtlänge). Wer behauptet die Enge sei nur negativ, der irrt. Kochen, Spülen, Gesellschaftsspiele, DVD-gucken und Bettenumbau können wir fünf (plus Hund) im Notfall sogar, wenn alle drinnen sind – Chapeau!

Das Zusatzbett in Schneck im Fahrerhaus

Das Zusatzbett in Schneck im Fahrerhaus

Der Ablauf bei Stellplatzankunft ist mittlerweile derart eingespielt, das Fahrzeugausrichten, der Aufbau von Markise, Vorzeltteppich, 5 Stühle, 2 Campingtischen, Grill, 2 Fahrrädern, einem Fahrradanhänger, Waterboards, Stromanschluss und abschließendem Kaffeekochen in weniger als 15 Minuten erledigt ist – in dieser Zeit fährt so mancher Caravaner noch den Movera mit Fernbedienung in Position!

Ohne uns rühmen zu wollen, aber die Ordnung und der Ablauf schlägt vermeintlichen Komfort und luxuriösen Raum. Die Erweiterung um die Boxen an Heck und Dach sowie das Fahrerhauszusatzbett, als der Nachzögling kam, waren die besten Entscheidungen für unsere Kastenwagenurlaube. Anhänger, Autodachzelte, Alkoven, agieren allesamt als abartige Alternativen (Anmerkung: außergewöhnliche Alliteration, affengeil!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.