Video auf Bestellung: Eure Fragen zum Chausson Flash C646 und unsere Antworten 3 Kommentare


Leider hat es mit der rechtzeitigen Auslieferung unseres neuen Revo zu den Osterferien nicht geklappt. Schluchz! Daher steht uns als Alternative aktuell ein Alkovenmodell von Chausson zur Verfügung. Diese „Weißware“ des Trigano-Konzern kommt aus Frankreich, erlaubt auf 6,40m Länge Transport und Schlafplatz für sechs Personen und wird vorwiegend in der Vermietung eingesetzt. Unser Leihmobil ist nagelneu und so nutze ich diesen Beitrag, um Eure konkreten Fragen zu diesem Fahrzeug in einem Video zu beantworten. Lasst mich zuerst den Wagen vorstellen:

Ihr kennt meine authentische Berichterstattung und so könnt Ihr auch diesmal keine schöngefärbten Aussagen erwarten, sondern einen Erfahrungsbericht aus der Praxis. Bitte nutzt die Kommentarfunktion, um gezielt Eure Themenwünsche für die Berichterstattung zu bestimmen. Welche Fragen hättet Ihr gerne beantworten, welche Details vor dem Kauf oder der Anmietung interessieren Euch besonders? Wir halten mit der Kamera drauf und erläutern.

PS. Wir freuen uns über jedes Sponsoring, aber unsere ehrliche Berichterstattung ist nicht käuflich.

Zwischenstand 11.05.2017: der umfangreiche Film ist zusammengeschnitten. Entsprechend Eurer Anforderungen haben wir das Review durchgeführt. Vor Veröffentlichung habe ich die deutsche Generalvertretung von Chausson um Stellungnahme zu ein paar Qualitätsmängeln gebeten. Doch deren Antwortverhalten performt nicht wirklich. Gruß Klaus

Testergebnisveröffentlichung am 18.05: Wir haben eine Stellungnahme erhalten. Hier nun unsere vollständigen „Audit“-Ergebnisse.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu “Video auf Bestellung: Eure Fragen zum Chausson Flash C646 und unsere Antworten

  • Christian

    Hi Klaus,

    in unserem Blog haben wir unsere Leiherfahrung des letzten Jahres beschrieben:
    …Begonnen hat alles am 12.05. Am Nachmittag haben wir das gemietete Wohnmobil beim Campingcenter Aachen, welches genau genommen in Baesweiler und damit bestenfalls in der Nähe von Aachen liegt, abgeholt. Hierbei handelte es sich um das Modell Flash C646 der Marke Chausson. Unser Glück: Wir waren die ersten Mieter und der Kilometerzähler wies gerade einmal 12 Kilometer auf. Mit anderen Worten: Das Wohnmobil war nagelneu.

    Zuhause begann dann das große Packen. Auf Grund der nicht ganz so üppig vorhandenen Stauräume, insbesondere im Vergleich zu unserem ehemaligen Wohnwagen, hatten wir im Vorfeld bereits passende Plastikboxen besorgt (Wie so oft hatte ein gewisses schwedisches Möbelhaus etwas passendes im Angebot ;-)). Diese standen bereit und ließen sich zügig verstauen. Spannender wurde es dann bei den größeren Dingen wie Campingtisch, Stühlen, Grill etc.. Diese Dinge gehören in den hinteren Stauraum aka „Garage“. Hier zeigte sich dann der aus unserer Sicht große Nachteil des C646: Wirklich ausreichend Stauraum hat man nur, wenn das untere Stockbett hochgeklappt ist. Das widerspricht natürlich den sonstigen Vorteilen eines Wohnmobils, denn schließlich will man damit in der Regel mehr oder weniger oft/viel herumfahren und bei Zwischenübernachtungen definitiv auch das untere Stockbett nutzen. Somit fassten wir den Plan es erstmal nur mit dem oberen Stockbett zu versuchen und die Kids dort zusammen schlafen zu lassen. Dadurch lies sich, das als notwendig erachtete Gepäck, zügig und vollständig verstauen….

    Gruß
    Christian

  • Peter Moser

    Hallo Klaus,

    Wir haben unsere Chausson-Erfahrung inzwischen beendet. Ein Jahr lang hatten wir nur Ärger mit dem Neuwagen. Der Alkoven sah auf der Messe sehr edel aus, aber nach der ersten Nutzung entpuppten sich viele Details als zerbrechlich. Die Schlösser, das Geklappere an Herd und den Bänken waren nervenaufreibend. Der Service war nicht hilfreich. Niemand hat sich gekümmert. Viele Alkoven dieses Herstellers sind als billige Mietmobile unterwegs. Manch ein Mieter wird deswegen keine Freude am Reisemobilurlaub finden. Ich bin gespannt auf Dein Video.
    Liebe Grüße aus Bayern
    Peter

  • Hannelore Schmidt

    Hi Klaus,

    mit meinem Mann und den zwei Kindern habe ich genau dieses Fahrzeugmodell für die Sommerferien gebucht. Es ist unser erster Wohnmobilurlaub und unser Ziel ist Schweden. Wir freuen uns riesig drauf. Auf der Internetseite des Herstellers kann ich leider nicht erkennen, wie viele Staufächer es und ob es ausreichend Platz im Heckstauraum gibt. Was ist Dein Eindruck?
    Zudem bin ich mir nicht sicher, ob wir bei der Übergabe uns alles merken können. Kann man die Technik als Neuling verstehen? Sind viele Bedienungsanleitungen dabei?

    LG aus Sachsen
    Hannelore