Drehbare Doppelsitzbank bietet auch Platz für insgesamt fünf 8 Kommentare


Eine interessante Neuigkeit schrieb mir jüngst Ruben. Er hatte in seinem Pössl 2WIN eine drehbare Doppelsitzbank vorne verbaut.

Sein Fahrzeug hatte vorne vormals bereits eine normale Doppelsitzbank, daher war eine zusätzliche Eintragung der fünften Person im Fahrzeugbrief nicht notwendig. Die Bank namens 3-Sitze-System stammt vom italienischen Hersteller FASP.  Zum Einbau dieser Lösung musste allerdings das vorhandenen Sitzpodest weichen. Die dort unterbrachte Wohnraumbatterie hatte Ruben in Eigenarbeit woanders untergebracht. Rein nach den mir zugesandten Fotos sieht die Lösung optisch OK aus. Um den Drehvorgang der Bank auszuführen, muss sie einige mal nach vorne und hinten verschoben werden, aber letztlich ist die 180°-Drehung möglich. Der 3-Punkgurt des mittleren Sitzes ist in der Rückenlehne eingelassen. Bei dem gezeigten Pössl 2Win handelt es sich um ein älteres Fahrzeug. Ob diese Lösung in aktuellen Modellen möglich ist, kann ich hier nicht bewerten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Gedanken zu “Drehbare Doppelsitzbank bietet auch Platz für insgesamt fünf

  • Engel-Lang, Daniela

    Hallo zusammen,
    auch wir sind seit 6 Monaten fünfköpfig und unser geliebter Fiat Ducato Ayers Rock mit 4 Sitzen zu klein. Jetzt überlegen wir, ob ein fünfter Sitz tatsächlich im wahren Urlaubsleben Sinn macht (insbesondere mit Baby und Zubehör), da das Platzangebot ja zuvor schon begrenzt war. Um es einfach zu testen sind die Ausgaben zu hoch. Deshalb würde ich mich über eure Erfahrungen und Tipps mit 5. Sitz sehr freuen.

    Im Übrigen hat unser TÜV die Doppeldrehsitzbank nicht zertifizieren wollen. Also im Vorfeld besser nachfragen.

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

    Daniela

  • Thorsten Jabs

    Moin,

    was für ein Thema! Ich hätte nicht damit gerechnet, das es mehr Recherche benötigt, die richtige Lösung zu finden, 5 Personen zu transportieren, als den richtigen Kawa.
    Ich dachte „drei Kinder“ sind das neue „zwei Kinder“! Das wir derartig in die Ecke / Nische gedrängt werden, wenn wir keine Weissware wollen, hätte ich mir nicht vorstellen können.

    ABER, es gbit bereits einen Revoluzzer, der Vorarbeit geleistet hat und die Nische mit Information versorgt – vielen Dank erstmal dafür! Grossartig!

    Wir waren bereits bei einigen Händlern und sind immer mit Individuallösungen oder gar Kopfschütteln abgewiesen worden.
    Irgendwann hab ich mich gefragt, warum die Variante des Ursprungs-Kawa – drei Sitze und Laderaum – bisher von Niemanden im WoMo-Sektor angeboten wird!?

    Dank dieser Website hab ich die Seite des Herstellers FSAP entdeckt und festgestellt, das dieser auch auf der 2016 Caravon-Salon vertreten ist.
    Diesen werde ich besuchen und bin gespannt, ob es eine TÜV-konforme Lösung einer drehbaren Zweiersitzbank für vorne gibt.
    Dadurch entfiele der fünfte Sitz und das Verstauen des selbigen.

    Nochmals vielen Dank für diese Webseite.
    Grüsse aus Hamburg
    Thorsten

    • Klaus Hestert
      Klaus Hestert Autor des Beitrags

      Hey Carsten,
      danke für den Link. Das Video erklärt ganz gut die Funktion und Montage der Drehkonstruktion. Wenn jemand weitere Infos hat, ob es eine solche Zusatzplatte auch für Linkslenker und mit TÜV-Zulassung für Ducatos gibt, gerne her damit. Wie verhält es sich mit dem Gurtstraffer und dem Airbag, die über einen Sitzkontakt ausgelöst werden? Hat dann der Fahrgast in der Mitte keinen Airbag?
      Gruß Klaus

      • Andreas

        Hi, schon ne Weile her… aber:

        Ducato neuerer Bauart haben einen Beifahrer Airbag der auch den mittig sitzenden Passagier beim Aufprall schützt.

        Wer also einen Doppel-Drehsitz einbaut muss einen mit mittigem Gurtstraffer einbauen. Das hat mir FAKT, Fiat, FASP und die Schweizer MFK so bestätigt.

        http://www.jak-reisemobile.de/shop/catalog/product_info.php/products_id/3524

        fällt somit aus den Rennen, weil nur für Fahrzeuge ohne Airbag/Gurtstraffer zugelassen.

        • Miwie

          Hallo Andreas kannst du deine Informationen detaillieren? Wir haben einen Clever Van mit dieser Sitzbank bestellt. Der Wagen wird wegen dieser Problematik derzeit nicht ausgeliefert. Der Händler hat mir gesagt, dass über eine Softwareänderung das Problem gelöst werden soll.
          Danke für deine Hilfe

          • karsten

            Hallo Miwie,

            ist euer Fahrzeug bereits geliefert. Clever bewirbt die Lösung weiterhin (Mehrkosten 2.500). Auch für uns fünf fände ich diese Lösung charmant.

            Freue mich über Deine Antwort.

            BG,

            Karsten

          • Uwe

            Hi Miwie,

            gibt es bezüglich eures Clever Vans schon Neuigkeiten bei der Sitzbank? Wir sind auch auf diese Variante gestoßen, stecken aber auch erst noch am Anfang unserer Suche und finden diesen Ansatz grundsätzlich ganz gelungen.