Mein Praktikum am Messestand von Pössl – im Kreuzverhör mit meiner Tochter Ronja


„Papa, was hast Du als Verkäufer-Praktikant auf dem Caravan Salon bei Pössl gelernt?“, lautete die gestrige Frage von Ronja. Entstanden ist ein Film im Kreuzverhör mit meiner Tochter. Wie verkauft der Kastenwagen-Marktführer, was gefällt Klaus so gar nicht? Was passiert zwischen den Messen?

Mit argwöhnischen Augen hatten mich die Print-Kollegen der Medien abgestraft. Ein wenig unwohl hatte ich mich im weißen Hemd des Pössl-Verkäufers gefühlt. Dennoch hat mein Selbstversuch in die Welt des Kastenwagen-Vertriebes riesig Spaß gemacht – als „Günther Wallraff“ bei widrigsten Arbeitsumständen sehe ich mich nicht. Einen Monat nach dem Ende des Caravan Salons habe ich meiner Tochter Rede und Antwort gestanden.

Mit dem Fokus der praxisnahen Beratung zu Pössl-Kastenwagen wollen wir mehr machen. Auch das wir – heute Bernd, Maik und ich – wird noch mehr werden. Das erhaltene Feedback ermutigt uns die telefonische Kaufbegleitung ab sofort aktiv anzubieten (siehe Kontakt). Camping-Events/Seminare werden folgen. Erste Händler haben uns zur Praxisunterstützung auf Hausmessen angefragt. Auch die CMT steht vor der Tür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.