Bloggerkollege Mario von #VANweh sucht seinen idealen Kastenwagen


Mario hat aktuell einen T3-Bulli, sucht aber etwas Neues.

Bloggerfreund Mario habe ich bereits auf diversen Messen getroffen. Mit seinem Blog #VANweh beschreibt er die aktuelle Suche seines neuen Kastenwagen. Weil es dabei sehr akribisch vorgeht, erörtert er jedes technische Kriterium sehr detailliert. In der Reihe „die Suche nach dem Richtigen“ wird zum Thema Gas, zum Basisfahrzeug und über die Maße evaluiert.

Und weil Mario sich von niemandem ein X für ein U vormachen lässt, hat er in der Reihe „#VANtalk – die Vans der Anderen“ diverse Blogger befragt, was sie für ein Auto fahren und wieso. Unter https://vanweh.de/vantalk5-revolution4five kamen so auch wir an die Reihe. Statt eines Text-Interviews ist es bei uns ein kleines Video geworden. Schaut selbst:

Sorry Mario, nicht jede Deiner Fragen haben wir mit Sorgfalt beantwortet. Dafür hatten wir im heimischen Garten ordentlich Spaß bei der Beantwortung.

Folgende Erläuterungen zur Videospur möchte ich ergänzen:

Min 1:17 – Nackig zu Baden im See  an einem einsam gelegenen Stellplatz gehört zur Camper-Romantik. Leider klappt das nur selten.
Min 1:46 – Seitdem ich, Klaus, einmal im Urlaub behauptet haben, zu spülen sei für mich Entspannung, werde ich damit aufgezogen. Stets werde ich nach dem Camper-Essen auf Entspannungstour geschickt.
Min 2:19 – Bei Interviewaufzeichnung war es 2° Celsius. Für die Campingabende haben wir für unsere Stühle übrigens flauschig warme Kinderwintersäcke, die eigentlich in den Kinderwagen gehören.
Min 3:39 – „Vegane Kacke“ ist Simons liebevolle Umschreibung von Silkes Esskultur. Berufsbedingt probiert Silke verschiedene Ernährungsrichtungen, aber nicht nur vegan. Simon dagegen liebt Fast Food und Nutella. Ich sehe das positiv: unsere Küche ist sehr vielfältig!
Min 5:13 – Sorry, wir haben die Frage ja gar nicht richtig beantwortet. Im Heck-Doppel-Doppelbett schlafen wir zu zweit nebeneinander und in zwei Lagen übereinander. Das untere Bett genießt recht wenig Kopffreiheit, aber wir haben uns dran gewöhnt. Die Bettenfläche ist kuschelig, 1,80m breit und fast zwei Meter lang. Die fünfte Person liegt quer in der umgebauten Halbdinette (1,85m Bett).
Min 6:34 – Bügelfreie Hemden verschaffen uns jede Menge Freizeit. Die beste Erfindung der Textilindustrie seit Jahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.