kleine Hilfen im Camperalltag


Beim Rundgang durch die CMT-Messehallen und gerade im Zubehörbereich zeichnet sich ein erfahrender Camper durch hohes Misstrauen neuen Ideen gegenüber aus. Knauserig, gewichtssparend und schwer beeinflussbar stellte ich verschiedene Produkte auf die Probe. Folgende Produkte fand ich persönlich pragmatisch, sie schlüpften durch meinen Skepsisfilter:

  • Der von autarker.de als „Krempel“ verkaufte Untersetzer für Töpfe und Pfannen verträgt eine Temperatur bis zu 220°C. Durch die vier Nietengelenke lassen sich die Bänder aus dem Hightech-Kunststoff Polyphenylsulfon (PPSU) gegeneinander verdrehen. Drei unterschiedliche Untersetzergrößen Kreis mit Durchmesser 22 cm, Kissen (18cm x 18 cm) oder Fisch (17 cm x 25 cm) lassen sich so bilden. Zusammengefaltet verschwindet er platzsparend in der Besteckschublade.
    Mit Preisen von 13,50€ bis 15,90€ (je nach Farbe) bezahlt man aber nicht nur die Funktion sondern auch sehr viel Ästhetik.
  • Froli bietet ein reifenschonenden Rundkeil statt einer Auffahrrampe an. Stufenlos bis zu einer Höhe von 10cm benutzbar wird beim Auffahren die Last immer von oben eingebracht, was ein Wegrutschen verhindert. Bis zu einer Reifendurchmesser von ca 70cm passen die Keile, die paarweise zum Preis von 30€ angeboten werden. Beim Auffahr- oder Überfahrvorgang hebt der Keils vom Boden ab und könnte theoretisch an das Fahrzeug schlagen. Somit ist eine Schürzenhöhe von 28 cm erforderlich! Zusätzlich erhält man zum Preis von 12€ zwei Gripmatten, die ein Rutschen oder festfahren verhindern. Es lassen sich zwei Matten hintereinander befestigen. Soviel zur Theorie, ein Praxistest von uns steht aus.
    Folgende Assessoires sind leider noch nicht einzeln erwerbbar. Doch diese Kastenwagendetails fand ich sehr pfiffig. Vielleicht finden wir diese Artikel bald im Zubehörhandel wieder oder weitere Hersteller sind inspiriert, diese Details von vorn herein so einzubauen.

  • Der junge Kastenwagenwagenhersteller Bravia zeigte am Heck der Beifahrerseite gleich drei klappengesicherte Außenanschlüsse. Stromanschluss, Außenbetrieb von Fernseher und auch einem Gasgrill werden so ermöglicht.
  • Bei Clever gab es einen Regenschutz für die Schiebetür. Durch die Neigung der Schiebetür fällt bei Regen trotz Regenrinne normalerweise Wasser bis auf die Küche und den Herd. Mit dem Regenschutz, der bei geöffneter Tür ausklappt und sich mit dem Zuziehen der Tür wieder einklappt, tropft das Wasser außen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.